Der Tagesspiegel :   NACHRICHTEN  

Gedenken in Guben:

Vor zehn Jahren starb Farid Guendoul

Guben - Am Morgen läuteten die Glocken der Stadt, anschließend liefen die Bürger zum Gedenkstein des toten algerischen Asylbewerbers Farid Guendoul. Der 28-Jährige war vor genau zehn Jahren bei einer nächtlichen Flucht vor rechtsextremen Verfolgern in Panik durch eine verglaste Haustür gesprungen und verblutet. Er lebte unter dem Namen Omar Ben Noui in der Stadt. Am gestrigen Tag fand auch eine 24-stündige Mahnwache von Jugendlichen am Gedenkstein statt. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben