Der Tagesspiegel : 10. September 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über einen Eindringling am Flughafen Tegel

-

Der Araber, der am Freitag ungehindert die Kontrollen auf dem Flughafen Tegel passiert und sich an Bord eines Verkehrsflugzeugs begeben hatte, ist am Montag wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Er soll wegen Transportgefährdung und Widerstands gegen die Staatsgewalt angeklagt werden. Der Mann hatte sich ins Cockpit einer „Boeing 727“ gesetzt. Nach einem Handgemenge mit zwei Polizisten war der Mann von einem Flugingenieur überwältigt worden. Der Araber hatte das Flugfeld durch das Hauptportal betreten und diesen Weg auf Geheiß der Polizei noch ein zweites Mal, sogar in Handschellen, nehmen können, ohne von den Flughafenbeamten aufgehalten zu werden. Zwei Mitarbeiter der FlughafenGesellschaft wurden fristlos entlassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar