Der Tagesspiegel : 114 Berliner Steuersünder zeigen sich selbst an

Binnen einer Woche haben sich in Berlin mehr als 100 Steuersünder mit Schwarzgeld in der Schweiz selbst angezeigt. Die Zahl stieg am Freitag auf 112, wie die Senatsverwaltung für Finanzen mitteilte.

Berlin (dpa/bb)Binnen einer Woche haben sich in Berlin mehr als 100 Steuersünder mit Schwarzgeld in der Schweiz selbst angezeigt. Die Zahl stieg am Freitag auf 112, wie die Senatsverwaltung für Finanzen mitteilte. Außerdem haben sich zwei Berliner gemeldet, die ihr Geld in Luxemburg vor dem Finanzamt versteckt haben. Die Behörde teilt nach wie vor nicht mit, wie hoch mögliche Nachzahlungen sind. Bei einer Selbstanzeige muss der Betroffene nur die Steuern und Zinsen nachzahlen, eine Strafe droht nicht - außer der Fall ist den Behörden schon bekannt. Mehreren Bundesländern sind in den vergangenen Wochen Steuersünder-Dateien angeboten worden.