Der Tagesspiegel : 12. September 1980

Vor 25 Jahren startete der erste britische Fernsehsender in Berlin

-

Heute beginnt für die in Berlin lebenden Engländer das „Fernsehzeitalter“ mit einer eigenen Station. Damit haben die Briten nach den Amerikanern und Franzosen jetzt auch einen Fernsehsender der Armee. Er erhält sein Programm über Richtfunk von der BFBSZentrale in Rheindahlen. Das Programm setzt sich aus Sendungen von BBC und ITV, dem staatlichen und privaten englischen Fernsehen zusammen. Der Sender befindet sich in der Nähe des Olympiastadions und kann hauptsächlich in Gatow, Kladow und Spandau empfangen werden. Der amerikanische Sender „AFN-TV“ hat in Berlin den größten Sendebereich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben