Der Tagesspiegel : 120 Potsdamer bei Protest-Picknick im Park Sanssouci

Potsdam - Die Proteste gegen die neue Parkordnung der Schlösserstiftung in Potsdams historischen Parkanlagen nehmen zu. Gestern folgten 120 vor allem junge Potsdamer einem öffentlichem Aufruf zu zivilem Ungehorsam und trafen sich ab 15 Uhr zu einem Picknick auf einer Wiese im Park Sanssouci. Die Aufforderung von Parkwächtern, sich zu entfernen, ignorierten sie. Daraufhin rief das Sicherheitspersonal die Polizei, die mit zwei Beamten erschien. Diese weigerten sich jedoch, einzuschreiten unter Verweis auf Verhandlungen zwischen Polizeipräsidium und Stiftungsleitung. Wenn die Schlösserstiftung zur Sicherung des Potsdamer Welterbes neue Regeln aufstelle, müsse sie diese auch selbst durchsetzen können. Das Picknick endete drei Stunden später.HK

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben