Der Tagesspiegel : 133 Berliner Steuersünder zeigen sich selbst an

Die Zahl der reuigen Steuersünder in Berlin wächst von Tag zu Tag. Bis Montagmittag gingen 133 Selbstanzeigen im Zusammenhang mit der Schweiz bei der Finanzverwaltung ein, teilte eine Sprecherin mit.

Berlin (dpa/bb)Die Zahl der reuigen Steuersünder in Berlin wächst von Tag zu Tag. Bis Montagmittag gingen 133 Selbstanzeigen im Zusammenhang mit der Schweiz bei der Finanzverwaltung ein, teilte eine Sprecherin mit. Von Freitagmittag bis Montagmittag stieg die Zahl um 21. Außerdem haben sich zwei Berliner gemeldet, die ihr Geld in Luxemburg vor dem Finanzamt versteckt haben. Welche Steuerrückzahlungen die Berliner Landeskasse erwarten kann, darüber lägen nach wie vor keine Schätzwerte vor, hieß es. Bei einer Selbstanzeige muss der Betroffene nur die Steuern und sechs Prozent Zinsen nachzahlen, eine Strafe droht nicht.