Der Tagesspiegel : 14 Quadratmeter Pflaumenkuchen

Am 4. September feiert das Land in Eberswalde den Brandenburg-Tag

Claus-Dieter Steyer

Eberswalde - Einmal im Jahr feiert sich Brandenburg selbst. Gastgeber des diesjährigen Landesfestes ist am 4. September die 60 Kilometer nördlich Berlins gelegene Stadt Eberswalde. „Wir erwarten 120 000 bis 150 000 Besucher“, sagte Bürgermeister Reinhard Schulz (parteilos) der fünftgrößten Stadt Brandenburgs gestern. Die Gäste würden unter dem Motto „Tradition in Bewegung“ ein buntes Programm mit Information und Unterhaltung erleben.

Hauptveranstaltungsort des Brandenburg-Tages werde der historische Industriekern am Finowkanal sein, der umrahmt werde von einem der letzten Urwälder Deutschlands und einem großen Familiengarten. Das Gelände dürfte vielen auswärtigen Gästen bereits aus dem Jahre 2002 bekannt sein, als dort die erfolgreiche Landesgartenschau stattfand. Das Artistenmuseum aus dem nahen Klosterfelde wird im Familiengarten einen „Boulevard der Attraktionen“ mit Trapezkünstlern, Jongleuren und einem Marionettentheater aufbauen. Gleich nebenan bieten 30 landwirtschaftliche Unternehmen regionale Spezialitäten aus Brandenburg an. Der Familiengarten mit einem der schönsten Abenteuerspielplätzen des Landes kann am 4. September ohne Eintritt besucht werden, genauso wie das Schwimmbad „Baff“.

Auf anderen Plätzen präsentieren sich Jazz-, Rock- und Pop-Musiker, Sport- und Kunstvereine und Gesundheitsverbände. Lebensretter und die Wasserschutzpolizei zeigen auf dem Finowkanal ihr Können. Auf eine Nachtschicht stellen sich die Bäcker der Stadt ein. „Wir backen ein ,Herz für Brandenburg’“, kündigte Bäckermeister Björn Wiese an, „einen 14 Quadratmeter großen Pflaumenkuchen, der für einen guten Zweck verkauft wird.

Seit 1996 hat der Brandenburg-Tag in acht Städten stattgefunden, unter anderem in Neuruppin, Jüterbog, Frankfurt (Oder) und zuletzt in Potsdam. Im nächsten Jahr wird es erstmals kein Landesfest geben, da Brandenburg die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ausrichtet. Da fehlt dann das Geld für eine zusätzliche Jubel-Veranstaltung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar