Der Tagesspiegel : 15 Jahre Haft für Mord an Berliner Schülerin

-

Frankfurt (Oder) Im Prozess um den Mord an der 13-jährigen Berliner Schülerin Maja Steiner im Juli 1988 ist der 49-jährige Rolf S. gestern vom Landgericht Frankfurt (Oder) zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Die Kammer ging aufgrund von Indizien davon aus, dass S. sein Opfer auf dem Weg zum Veltener See entführt, vergewaltigt und schließlich aus Angst vor Entdeckung ermordet hat (der Tagesspiegel berichtete).

Ermittler waren dem bereits wegen Vergewaltigung verurteiltem Mann 15 Jahre nach der Tat mit Hilfe der DNA-Analyse auf die Spur gekommen. Der genetische Fingerabdruck von Rolf S. befand sich in der bundesweiten Datei. Zum Abschluss des Prozesses entschuldigte sich der Angeklagte bei der Mutter des Mädchens. Er könne sich nicht an den Mord, sondern nur an die verjährte Vergewaltigung erinnern, fühle sich aber für den Tod des Kindes mit verantwortlich. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben