Der Tagesspiegel : 2. September 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über wilde britische Camper im Grunewald

-

Beamte des Landesforstamtes wollen heute versuchen, ein „wildes" Zeltlager aufzulösen, das Kinder der in Berlin stationierten britischen Soldaten ohne Rücksprache mit der Forstverwaltung im Grunewald aufgeschlagen haben. Schon am Freitag beobachteten Spaziergänger 35 Kinder und Jugendliche in der Nähe des GrunewaldTurmes, im Jagen 141, beim Zeltbau. Das Gelände ist dafür nicht vorgesehen; und unerlaubtes Zelten wird mit Bußgeldern geahndet. Am Wochenende war dann aber aus der militärischen Übung ein Jugend-Trainings-Camp geworden; mit loderndem Lagerfeuer und mit Nägeln in den Baumstämmen, die zum Festzurren von Schnüren gebraucht wurden. Die Engländer selbst verstehen die Aufregung offensichtlich nicht. Ein Sprecher der britischen Militärbehörde erklärte, daß die Zelte auf Truppenübungsgelände stünden und dort bis zum 6. September stehen bleiben würden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben