Der Tagesspiegel : 20. November 1980

Vor 25 Jahren schrumpfte die Warteliste bei den Kindertagesstätten

-

Die Warteliste bei den Kindertagesstätten zeigt nach den Worten von Senatsdirektor Kreft von der Senatsverwaltung für Familie, Jugend und Sport eine leicht rückläufige Tendenz. Vor dem Parlamentsausschuß für Familie und Jugend teilte Kreft mit, daß nach dem Stand vom 30. September dieses Jahres 22700 Kinder auf der Warteliste stehen, während es zum 31. März noch gut 24000 waren. Der Ausschuß befaßte sich mit der Situation im Kindertagesstättenbereich, wie er bei den Expertenanhörungen der letzten Wochen zutage trat. Kreft kündigte für sein Haus eine präzisere Gewichtung der „Vormerklisten“ nach drei Kriterien an: 1. Neuordnung der Dringlichkeit, 2. Verkürzung der Vormerkungen von einem auf ein halbes Jahr, 3. die Feststellung, wie ein Kind bislang betreut wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar