2007.07.18 Neuss : VW liefert Motoren für Formel 3

Nach 13 Jahren Abstinenz steigt Automobilkonzern Volkswagen wieder als Motorenlieferant in die Formel 3 ein. Auf dem Nürburgring sollen Anfang September drei Fahrzeuge mit Motoren der Wolfsburger an den Start gehen.

jsor2
Volkswagen feierte in den 80er Jahren in der Formel 3 große Erfolge

Der Wolfsburger Automobilkonzern Volkswagen gibt ein Comeback in der Formel 3. Beim übernächsten Lauf der Formel-3-Euroserie am 1. und 2. September auf dem Nürburgring werden zwei Fahrzeuge des italienischen Teams RC Motorsport und ein Auto des Augsburger Holzer-Teams mit Motoren des Wolfsburger Unternehmens zum Einsatz kommen.

"Nach guten Testergebnissen in den vergangenen Monaten bedeutet die Renn-Premiere auf dem Nürburgring eine erste Standortbestimmung im direkten Vergleich mit der Konkurrenz", erklärte VW-Motorsportdirektor Kris Nissen. Bislang sind Mercedes und Opel als Motorenlieferanten in der Euroserie vertreten.

92 Siege zwischen 1979 und 1984

Zwischen 1979 und 1994 war VW bereits sehr erfolgreich in der Formel 3 vertreten. Allein in der deutschen Formel-3-Meisterschaft gab es 92 Siege und insgesamt sieben Meistertitel, die neben Nissenselbst (1986) unter anderem Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher (1990), der siebenmalige Le-Mans-Sieger Tom Kristensen (1991) und DTM-Rekordchampion Bernd Schneider (1987) gewannen.

Die Rückkehr in die Formel 3 ist für Nissen die logische Fortsetzung des Engagements in der Nachwuchsserie VW Polo Cup. Motorsportliches Hauptstandbein der Wolfsburger ist das Dakar-Rallye-Programm.