2007.07.29 Neuss : Hockey-Herren verspielen Sieg gegen "Oranje"

Für die deutschen Hockey-Herren reichte es im zweiten Test gegen die Niederlande trotz einer 2:0-Führung nur zu einem 2:2-Unentschieden. Die Treffer erzielten Benjamin Weß und Christopher Zeller.

pst1
Traf zum zwischenzeitlichen 2:0: Christopher Zeller

Nach dem 5:1 im ersten Spiel am Samstag haben die deutschen Hockey-Weltmeister den zweiten Sieg im zweiten Prestige-Duell mit den Niederlanden in 24 Stunden leichtfertig verspielt. Die deutsche Abwehr leistete sich im Härtetest für die EM in Manchester (18. bis 26. August) in der vorletzten Minute einen Abwehrpatzer, den Rob Reckers für den Vize-Europameister zum 2:2 (0:1)-Endstand nutzte.

Vor 700 Zuschauern in Mannheim hatte Benjamin Weß (Crefelder HTC) die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) einen Tag nach seinem 22. Geburtstag in Führung gebracht (7.). Christopher Zeller (38.) vom niederländischen Klub HC Bloemendaal erhöhte nach einer Strafecke auf 2:0. Doch dann schlich sich der Schlendrian ein, die Niederländer konterten mit Toren von Rekordnationalspieler Jeroen Delmee (49.) und dem späten Ausgleich durch Reckers.

Sein EM-Aufgebot, darunter 14 Weltmeister von Mönchengladbach 2006, nominierte Bundestrainer Markus Weise noch am Sonntag.

Das Aufgebot im Überblick:

Ulrich Bubolz (Berliner HC), Christian Schulte (Crefelder HTC), Sebastian Biederlack, Justus Scharowsky (beide Club an der Alster), Sebastian Draguhn (Schwarz-Weiß Neuss), Carlos Nevado, Moritz Fürste (beide UHC Hamburg), Tobias Hauke (Harvestehuder THC), Niklas Meinert (Mannheimer HC), Jan Marco Montag (Gladbacher HTC), Maximilian Müller (Nürnberger HTC), Philip Witte (Großflottbeker THG), Benjamin Weß, Timo Weß, Matthias Witthaus (alle Crefelder HTC), Christopher Zeller, Philipp Zeller, Tibor Weißenborn (alle HC Bloemendaal).