2007.08.11 Neuss : Nächster Motorrad-Star im Visier der Steuerfahnder

Ein weiterer möglicher Steuerbetrug sorgt in Italien für Aufsehen. Nach Motorrad-Superstar Valentino Rossi ist nun auch Ex-Weltmeister Loris Capirossi ins Visier der Steuerfahnder geraten.

cleu1
Ex-Weltmeister Loris Capirossi

Nach Superstar Valentino Rossi ist offensichtlich ein weiterer italienischer Ex-Motorrad-Weltmeister ins Visier der Steuerfahnder geraten. Medieninformationen zufolge soll Loris Capirossi zwischen 1995 und 2002 rund 12 Millionen Euro nicht versteuert haben. Der Fall Rossi, bei dem über eine Summe von rund 60 Millionen Steuerschulden berichtet wurde, hatte bereits am Donnerstag für Schlagzeilen gesorgt.

Beide Fahrer haben ihre Hauptwohnsitze im Ausland angegeben, was von den Steuerfahndern jedoch angezweifelt wird. "Es ist absolut absurd. Loris lebt wirklich in Monte Carlo. Ich kann nicht verstehen, was sie gegen ihn in der Hand haben wollen. Er besitzt in Italien gar nichts", meinte Capirossis Manager Carlo Pernat dazu.

Rossi gab bislang kein Statement ab. Der siebenmalige Weltmeister lebt in England. Ein verstärkter Kampf gegen Steuerflüchtlinge war von der italienischen Regierung zu Wochenbeginn angekündigt worden.