2007.08.14 Neuss : Speed soll US-Nascar-Nextel-Cup bereichern

Für Scott Speed hat die Arbeitslosigkeit offenbar schon bald wieder ein Ende. Der vom Formel-1-Team Toro Rosso Ende Juli vor die Tür gesetzte Amerikaner soll ein Angebot für den US-Nascar-Nextel-Cup erhalten haben.

janat1
Scott Speed

Scott Speed hat einer Meldung der Fachzeitschrift "Motorsport aktuell" zufolge schon bald wieder einen Job. Der vom Formel-1-Rennstall Toro Rosso Ende Juli entlassene Amerikaner soll demnach ein Angebot für den US-Nascar-Nextel-Cup erhalten haben.

"Er ist in der Formel 1 gegen die besten Fahrer der Welt gefahren, er ist mutig, und mit seinem Namen Speed können wir ihn in Amerika sehr gut vermarkten, vielleicht sogar mit Cowboyhut", sagte Toro-Rosso-Anteilseigner Dietrich Mateschitz, dessen Red Bull Racing Team in der populärsten Tourenwagenserie der Welt zwei werksunterstützte Toyota Camry einsetzt: "Er wäre für unser Nascar-Team sicher eine Bereicherung."

Der 24-jährige Speed wurde nach nur 28 Formel-1-Rennen durch den Heppenheimer Sebastian Vettel ersetzt, weil er sich mit Toro-Rosso Teamchef Gerhard Berger und dessen Teammanager Franz Tost angelegt hatte. "Berger und Tost haben es sich zum Ziel gesetzt, mich zu zerstören", hatte Speed nach seinem letzten Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring gesagt.