2007.08.15 Neuss : Prodrive vor Einstieg in die Formel 1

David Richards wird offenbar mit seinem Rennstall Prodrive in der kommenden Saison als zwölftes Team an den Start gehen. Unterstützung bekommt er von McLaren-Mercedes. Pedro de la Rosa ist als Fahrer im Gespräch.

are1
Mit Prodrive vor dem Einstieg in die Formel 1: David Richards

Drei größere Sponsoren konnte er an Land ziehen, zudem gibt's Unterstützung von McLaren-Mercedes: Der Brite David Richards steigt mit seinem Prodrive-Team offenbar in der Saison 2008 in die Formel 1 ein. Das Silberpfeil-Team soll bereits an einer Logistik arbeiten, in der kommenden Saison zwei Teams einzusetzen, weil für Prodrive die Zeit zu knapp sei, noch eine eigene Mannschaft aufzubauen.

Demnach soll Prodrive, das den zwölften und letzten Platz im künftigen Formel-1-Feld erhalten hat, aus produktionstechnischen Gründen wie McLaren-Mercedes selbst das aktuelle 2008er-Auto einsetzen. Ab der kommenden Saison ist es in der Formel 1 erlaubt, dass Teams nicht nur den Motor, sondern auch das Chassis und andere Teile von einem anderen Team oder von externen Herstellern kaufen dürfen.

Als Fahrer für Prodrive werden die McLaren-Mercedes-Testfahrer Pedro de la Rosa (Spanien) und Gary Paffett (Großbritannien), der zudem in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft fährt, gehandelt. Spekuliert wird zudem über einen möglichen Einsatz von Paffetts DTM-Kollegen Bruno Spengler (Kanada).