2007.08.24 Neuss : Räikkönen bremst im Training die Konkurrenz aus

Ferrari zeigt sich in Istanbul bestens vorbereitet für den Türkei-Grand-Prix: Im freien Training fuhr Kimi Räikkönen Bestzeit vor Teamkollege Felipe Massa. Dritter wurde Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.

janat1
Kimi Räikkönen hat die Konkurrenten ausgebremst

Kimi Räikkönen war am Freitag am schnellsten unterwegs. Der Ferrari-Pilot legte im freien Training zum Großen Preis der Türkei am Sonntag (14.00 Uhr MESZ/live bei Premiere und RTL) in Istanbul die Bestzeit vor. Der Finne verwies in 1:27,988 Minuten seinen Teamkollegen Felipe Massa aus Brasilien (1:28,391) sowie den WM-Führenden Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes (1:28,469) auf die Plätze zwei und drei.

Hamiltons Teamrivale, Weltmeister Fernando Alonso (1:28,947) aus Spanien, musste sich nach Kombination beider Trainingsläufe mit dem sechsten Platz begnügen. Schnellster der fünf deutschen Fahrer war überraschend Toyota-Pilot Ralf Schumacher (Kerpen/1:28,773) auf Platz vier.

Nico Rosberg (Wiesbaden) kam im Williams-Toyota auf Rang sieben, der Mönchengladbacher Nick Heidfeld im BMW-Sauber wurde 13. Sebastian Vettel (Heppenheim) im Toro Rosso und Adrian Sutil (Gräfelfing) im Spyker-Ferrari landeten auf den Positionen 20 und 21.