2007.08.26 Neuss : Honda-Piloten starten vom Ende des Feldes

Die Honda-Piloten Jenson Button und Rubens Barrichello müssen beim Großen Preis der Türkei in Istanbul heute vom Ende des Feldes starten. Bei beiden Autos wurde nach dem Qualifying der Motor ausgetauscht.

janat1
Honda-Pilot Jenson Button

Beim Großen Preis der Türkei in Istanbul am heutigen Sonntag (14.00 Uhr MESZ/live bei Premiere und RTL) müssen die Honda-Piloten Jenson Button (Großbritannien) und Rubens Barrichello (Brasilien) vom Ende des Feldes starten. Bei beiden Autos wurde nach dem Qualifying der Motor ausgetauscht, wofür die Regularien des Weltverbandes FIA eine Rückversetzung um zehn Plätze vorsehen.

Barrichello hatte am Samstag im Qualifying Rang 14 herausgefahren, muss aber nun als Letzter ins Rennen gehen. Teamkollege Button, der ursprünglich 15. war, steht unmittelbar vor ihm auf Position 21.

Durch die Rückversetzung der beiden Honda-Piloten rücken die Deutschen Ralf Schumacher (Kerpen) im Toyota (von 18 auf 16), Sebastian Vettel (Heppenheim) im Toro Rosso (von 20 auf 18) und Adrian Sutil (Gräfelfing) im Spyker-Ferrari (von 21 auf 19) jeweils um zwei Plätze in der Startaufstellung nach vorn.