2007.10.01 Neuss : Erste Niederlage für Steelers - Rekord für Favre

Während die Pittsburgh Steelers in der NFL beim 14:21 gegen die Arizona Cardinals die erste Pleite kassierten, hat sich Brett Favre von den Green Bay Packers beim 23:16 über Minnesota in die Geschichtsbücher geworfen.

deni1
Brett Favre stellt Touchdown-Pass-Rekord auf

Die Green Bay Packers, die Dallas Cowboys und die Indianapolis Colts haben in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL ihren Siegeszug am vierten Spieltag fortgesetzt und bleiben ungeschlagen. Indes mussten die Pittsburgh Steelers die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Auch Quarterback Ben Roethlisberger konnte die 14:21-Niederlage gegen die Arizona Cardinals nicht verhindern. "Big Ben" warf beide Touchdown-Pässe bei den Steelers, die die North Divison mit nunmehr drei Siegen und einer Niederlage immer noch anführen. Beim 23:16-Erfolg der Green Bay Packers über Minnesota warf sich Brett Favre derweil in die NFL-Geschichtsbücher. Dem Packers-Quarterback gelang gegen die Vikings der 421. und 422. Touchdown-Pass seiner Karriere. Damit löste der Spielmacher Quarterback-Legende Dan Marino ab.

"Es ist ein großartiges Gefühl, den Rekord gebrochen zu haben, doch ich würde mich nie mit Dan Marino vergleichen. Ich habe unglaublichen Respekt vor ihm und seinen Leistungen. Dan war ein Held. Im selben Atemzug mit ihm genannt zu werden, ist schon eine Ehre für mich. Das bedeutet mir mehr als der Rekord", erklärte der dreimalige "MVP" bescheiden.

Die Dallas Cowboys hatten indes beim 30:7-Sieg über St. Louis keine Mühe. Während die Rams weiterhin auf den ersten Sieg warten, hat Dallas mit dem vierten Erfolg in Serie den besten Start seit der Saison 1995/96 hingelegt. Super-Bowl-Champion Indianopolis profitierte beim 38:20 über die Denver Broncos von einer Gala-Vorstellung von Peyton Manning. Der Star-Quarterback gab die Vorlage zu drei Touchdowns und war einmal persönlich erfolgreich.

Der vierte NFL-Spieltag im Überblick:

Minnesota Vikings - Green Bay Packers 16:23, Miami Dolphins - Oakland Raiders 17:35, Buffalo Bills - N.Y. Jets 17:14, Atlanta Falcons - Houston Texans 26:16, Detroit Lions - Chicago Bears 37:27, Cleveland Browns - Baltimore Ravens 27:13, Dallas Cowboys - St. Louis Rams 35:7, Carolina Panthers - Tampa Bay Buccaneers 7:20, San Francisco 49ers - Seattle Seahawks 3:23, San Diego Chargers - Kansas City Chiefs 16:30, Arizona Cardinals - Pittsburgh Steelers 21:14, Indianapolis Colts - Denver Broncos 38:20, N.Y. Giants - Philadelphia Eagles 16:3