2007.10.09 Neuss : Berlin Spielort für Beachvolleyball-Weltserie

Vom 10. bis 15. Juni 2008 treten die weltbesten Beachvolleyballer wieder zum Grand-Slam-Turnier in Berlin an. Unterdessen gab der Weltverband FIVB den Termin für die Auslosung des Olympischen Beachturniers bekannt.

bfl
Die weltbesten Beachvolleyballer machen wieder Station in Berlin

Berlin ist 2008 erneut Austragungsort eines Grand-Slam-Turniers der Beachvolleyballer. Die Weltserie macht vom 10. bis 15. Juni Station in der deutschen Hauptstadt. Den Termin des hochdotierten Wettbewerbs bestätigte der Volleyball-Weltverband FIVB in Lausanne.

Insgesamt wurde für die olympische Saison das Rekordprogramm von 40 Wettbewerben terminiert. Den Auftakt bilden erstmals die Australian Open im März in Adelaide. Neben Australien sind auch Japan, Tschechien, Spanien, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate neu in den Spielkalender aufgenommen worden.

Ausrichter der Grand-Slam-Turniere sind neben Berlin noch Paris, Gstaad, Klagenfurt und Stavanger/Norwegen. Sollte Moskau den Zuschlag für die Weltmeisterschaften 2009 erhalten, findet vom 1. bis 6. Juli 2008 ein zusätzliches Grand-Slam-Turnier in der russischen Hauptstadt statt.

Auslosung für Olympisches Beachturnier

Die Auslosung der Gruppen für das Olympische Beachvolleyballturnier erfolgt am 26. Juli 2008 in Gstaad. Das bestätigte der Volleyball-Weltverband FIVB in Lausanne.

Die Olympia-Ausscheidung endet eine Woche vor der Auslosung auf Weltserienturnieren in Frankreich. Danach stehen die 23 besten Teams der Frauen und Männer entsprechend der FIVB-Olympiarangliste fest. Zudem sind jeweils ein Frauen- und Männerteam von Olympia-Gastgeber China gesetzt.