2007.10.13 Neuss : Loeb liegt auf Korsika weiter vor Grönholm

Bei der Korsika-Rallye hat vor dem Schlusstag Sebastien Loeb die Nase vorn. Der Franzose liegt vor dem Finnen Marcus Grönholm, der in der WM-Gesamtwertung derzeit noch knapp in Führung liegt.

pst1
Sebastien Loeb liegt in Führung

Im Zweikampf um die Rallye-Weltmeisterschaft steht Titelverteidiger Sebastien Loeb bei der Korsika-Rallye vor einem "Big Point". Beim 13. von 16 WM-Läufen liegt der Franzose auch nach der zweiten Etappe im Citroen 27,5 Sekunden vor seinem großen Rivalen Marcus Grönholm aus Finnland im Ford Focus.

Damit hat Loeb beste Chancen, im Gesamtklassement weiter an den bislang führenden Grönholm heranzurücken. Derzeit beträgt sein Rückstand sechs Punkte, der Sieger der Korsika-Rallye erhält zehn Zähler, der zweite acht.

Dritter ist vor der letzten Etappe am Sonntag der WM-Vierte Dani Sordo (Citroen) aus Spanien mit 1:00,6 Minuten Rückstand. Loeb, der Korsika in den vergangenen beiden Jahren jeweils als Sieger verließ, und Grönholm sind die beiden dominierenden Piloten dieser Saison. Loeb gewann bislang sechs Rennen, Grönholm triumphierte fünfmal.