2007.10.14 Neuss : Drei deutsche Teams weiter im Rennen um LEN-Trophy

In der zweiten Europacup-Runde der LEN-Trophy sind noch drei deutsche Wasserball-Bundesligisten vertreten. Die SG Neukölln und der SSV Esslingen qualifizierten sich, Spandau kommt aus der Euro-League hinzu.

twe1
Drei Bundesligisten sind noch im Rennen um die LEN-Trophy

Die Wasserball-Bundesliga wird in der zweiten Europacup-Runde der LEN-Trophy in zwei Wochen (26. bis 28. Oktober) mit drei Teams vertreten sein. Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04, der die nächste Phase der Euro-League als Vierter seiner Zweitrundengruppe nicht erreichte und in die LEN-Trophy abrutschte, sowie die SG Neukölln Berlin als Vorrunden-Gruppenerster und der SSV Esslingen als Vorrundenzweiter. Komplett auf der Strecke blieb dagegen der deutsche Vizemeister ASC Duisburg in der Euro-League. Die Auslosung für die nächste Runde findet am Montag (15. Oktober) in Barcelona statt.

Zwei Siege in der Gruppe H gegen die international zweitklassigen Teams vom Olympia Ljubljana (16:4) und VK Vojvodina Novi Sad/Serbien (8:3) waren für die Spandauer zu wenig, um in der europäischen Eliteklasse zu verbleiben. Duisburg kam in der Gruppe F in Budapest lediglich zu einem Sieg gegen die Türken von Galatasaray Istanbul (18:10) und schied damit aus.