2007.10.14 Neuss : Hülkenberg will 2008 den Formel-3-Titel

Das letzte Rennen der Formel-3-Saison in Hockenheim hat Sebastian Buemi gewonnen. Nico Hülkenberg wurde Siebter. Für die kommende Saison kennt der Deutsche aber nur ein Ziel: Den Titel in der Formel 3.

twe1
Nico Hülkenberg will den Formel-3-Titel

Trotz seines Sieges im letzten Rennen der Formel-3-Saison am Sonntag in Hockenheim, dürfte sich der Jubel bei Sebastian Buemi in Grenzen gehalten haben. Der Schweizer hatte beim Rennen am Vortag durch einen fünften Rang alle Chancen auf den Titel vergeben. Romain Grosjean (Frankreich) hatte hingegen durch einen zweiten Platz hinter Nico Hülkenberg (Emmerich) den Sieg in der Gesamtwertung bereits vorzeitig perfekt gemacht.

Beim Saisonabschluss am Sonntag wurde Hülkenberg Siebter, Grosjean landete auf Rang drei und hatte in der Endabrechnung mit 106 Punkten elf Zähler Vorsprung vor Buemi (95). Rang drei der Gesamtwertung hatte sich der von Michael Schumachers Manager Willi Weber betreute Hülkenberg am Samstag durch seinen vierten Saisonsieg gesichert.

Hülkenberg: "Mein Ziel ist klar: den Titel holen"

Hülkenberg, der auf 72 Punkte kam, will nun 2008 durchstarten. "Mein Ziel ist ganz klar, den Titel zu holen. Keine Diskussion", sagte der 20-Jährige. "Nico wird auch im nächsten Jahr für das erfolgreiche ASM-Team fahren", bestätigte Weber, für den Hülkenberg im Winter bereits den Titel in der A1-GP-Serie gewonnen hatte.

Nach dem Abschied von Grosjean, der zum Formel-1-Testfahrer bei Renault befördert wird und zudem in die GP2-Serie aufsteigen will, ist Hülkenberg bei ASM die neue Nummer eins.