2007.10.16 Neuss : Peking muss 170 Millionen Euro aufwenden

Peking steht ein Millionen-Projekt bevor: Im Rahmen der Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2008 (8. bis 24. August) muss das Stromnetz der chinesischen Stadt für rund 170 Millionen Euro ausgebessert werden.

jbo1
Peking muss weitere 170 Millionen Euro investieren

Rund 170 Millionen Euro wird Peking im Vorfeld der Olympischen Spiele 2008 (8. bis 24. August) in seine Stromversorgung investieren müssen. Wie die Peking Youth Daily am Dienstag berichtete, muss die Stadt neben Leitungen auch die Verteilerstationen aufrüsten. Damit soll das während der Spiele stark strapazierte Stromnetz abgesichert werden. Insgesamt handelt es sich dabei um 56 Projekte, zumeist in der Nähe der olympischen Wettkampfstätten.