2007.10.18 Neuss : Max Biaggi braucht ein neues Bike

Nach nur zwei Jahren in der Superbike-WM muss sich Ex-Weltmeister Max Biaggi ein neues Team suchen. Sein derzeitiges Team ist in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

pst1
Max Biaggi braucht eine neue Maschine

Einen neuen Arbeitgeber muss sich der frühere Motorrad-Weltmeister Max Biaggi suchen. Der Italiener kann vom in finanzielle Schwierigkeiten geratenen Alstare-Suzuki-Team nicht weiter beschäftigt werden. Nach nur zwei Jahren wird er vermutlich wieder aus der Superbike-WM aussteigen.

Der in Monte Carlo lebende Römer wird möglicherweise in die MotoGP-Kategorie zurückkehren. Erste Gespräche mit Fausto Gresini, dem Chef des gleichnamigen italienischen Honda-Teams, fanden telefonisch bereits statt.

Biaggi holte von 1994 bis 1997 den Straßen-WM-Titel in der Viertelliterklasse. Insgesamt gewann er 42 Grand Prix in der Königsklasse (13) und bei den 250ern (29).