2007.10.20 Neuss : Christian Kubusch in guter Frühform

Zum Auftakt der Kurzbahn-Saison hat sich Schwimmer Christian Kubusch in guter Form präsentiert und beim Weltcup-Auftakt in Durban/Südafrika zwei Siege erreicht. Antje Buschschulte wurde über 100m Rücken Zweite.

cleu1
Nur Platz zwei für Antje Buschschulte

Starker Auftakt der Kurzbahn-Saison für Schwimmer Christian Kubusch: Beim Weltcup-Start in Durban/Südafrika verbuchte der Magdeburger insgesamt zwei Siege. Dabei lag er mit 15:01,90 Minuten am Samstag über 1500m Freistil klar vor der Konkurrenz. Bereits am Freitag hatte er die 400m Freistil in 3:44,53 Sekunden für sich entschieden.

Dagegen musste sein Vereinskollegin Antje Buschschulte nach zwei Siegen über 50m (27,53) und 200m Rücken (2:08,31) über 100m Rücken in 59,29 Sekunden mit Rang zwei hinter Langbahn-Weltmeisterin Natalie Coughlin (USA/57,21) Vorlieb nehmen. Coughlin verfehlte ihren fast fünf Jahre alten Weltrekord nur um eine halbe Sekunde. Sie war zudem mit 56,60 Sekunden über 100m Schmetterling und 1:00,59 Minuten über 100m Lagen die überragende Teilnehmerin.

Buschschulte belegte zudem mit 26,87 Sekunden über 50m Schmetterling noch Rang drei. Die Wuppertalerin Sarah Poewe wurde über 50m Brust mit 31,78 Sekunden Zweite. Für das nur vierköpfige Aufgebot des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) gab es damit in Durban vier Siege, drei zweite und zwei dritte Plätze. Am erfolgreichsten war Gastgeber Südafrika mit 16 Erfolgen in 34 Entscheidungen.

Nach der ersten von sieben Weltcup-Stationen setzten sich Randall Bal (USA) mit seinem Sieg in 51,13 Sekunden über 100m Rücken und Natalie Coughlin mit ihrer Vorstellung über 100m Rücken an die Spitze der Gesamtwertung. Fortgesetzt wird der mit insgesamt 1,124 Millionen US-Dollar dotierte Weltcup am kommenden Wochenende in Singapur.