2007.10.22 Neuss : Cejka und Kaymer haben Tour-Karten in der Tasche

Erfolgreiches Wochenende für Deutschlands Spitzengolfer. Sowohl Alex Cejka auf der US-Tour als auch Martin Kaymer auf der Europa-Tour sicherten sich mit starken Leistungen die Startberechtigung fürs nächste Jahr.

pst1
Alex Cejka ist zufrieden

Doppelte Freude unter Deutschlands Top-Golfer. Alexander Cejka und Martin Kaymer haben ihre Tour-Karten für die kommende Saison sicher. Mit Top-10-Resultaten bei den Turnieren in Scottsdale/Arizona und Vilamoura/Portugal schraubten beide ihre Preisgelder in die für den Saisonstart 2008 erforderliche Höhe. Bester Deutscher in der Weltrangliste bleibt Bernhard Langer, der sich in diesem Jahr auf die Senioren-Tour konzentriert.

Seinen Platz in der US-Eliteliga sicherte sich Cejka mit dem sechsten Rang und 151.250 Dollar Preisgeld in Scottsdale. Damit steigerte der Münchner sein Jahreseinkommen bei der PGA-Tour auf 868.303 Dollar, womit er auf Position 110 der Geldrangliste steht.

Die 125 bestbezahlten Profis der Saison sind automatisch für die kommende US-Tour qualifiziert. Als 126. hat Brett Quigley (USA) 717.411 Dollar uf dem Konto. Unangefochtener Krösus ist US-Star Tiger Woods, der mit 10.867.052 Dollar die Wertung vor seinem Landsmann Phil Mickelson (5,819.988) anführt.

In Europa bleibt Tour-Debütant Kaymer dank seines siebten Platzes in Portugal und damit verbundenen 73.050 Euro erstklassig. Unter den besten 60 der europäischen Geldrangliste, die sich für das Tour-Finale vom 1. bis 4. November im spanischen Valderrama qualifizieren, wird der Mettmanner mit insgesamt 614.691 Euro auf dem 45. Rang geführt. Mit 2.496.237 Millionen ist der Südafrikaner Ernie Els der Spitzenreiter der Tour.

An der Spitze der Weltrangliste liegt Woods unangefochten vor Mickelson und US-Profi Jim Furyk in Front. Langer ist 72., Kaymer und Cejka verbesserten sich auf die Ränge 87 und 267.