2007.10.22 Neuss : Starker Cejka auf Rang sechs in Scottsdale

Nach seinem sechsten Platz beim US-Turnier in Scottsdale hat Golf-Profi Alexander Cejka seine Tour-Karte für 2008 gesichert. Der 36-Jährige rückte in der Geldrangliste auf Platz 110 vor und ist somit qualifiziert.

janat1
Starke Vorstellung: Alexander Cejka

Golf-Profi Alexander Cejka hat durch eine starke Vorstellung beim US-Golfturnier in Scottsdale seine Tour-Karte für die PGA-Saison 2008 gesichert. Für Platz sechs in Arizona kassierte der Wahl-Münchner mit Wohnort Las Vegas 151.250 Dollar und verbesserte sich nach seiner zweitbesten Saisonleistung mit insgesamt 868.303 Dollar auf Position 110 der Geldrangliste. Die 125 bestbezahlten Profis der Saison sind automatisch für die kommende US-Tour qualifiziert.

Cejka verspielte in Scottsdale eine noch bessere Platzierung, da er am Schlusstag mit einem Doppelbogey begann und am zehnten Loch ein Bogey folgen ließ. Mit vier Birdies konnte der gebürtige Tscheche die beiden Patzer kaschieren. Cejka, der bei 25 Saisonstarts insgesamt vier Top-10-Resultate erzielte (einmal Fünfter, einmal Sechster, zweimal Achter), beendete das Turnier auf dem Par-72-Kurs mit 272 (68+67+68+69) Schlägen.

Damit hatte er sechs Schläge Rückstand auf den kanadischen Sieger Mike Weir. Der US-Masters-Gewinner von 2003 machte seinen ersten PGA-Turniersieg seit drei Jahren mit einem Schlag Vorsprung vor dem Australier Mark Hensby perfekt. Dritter wurde US-Profi Billy Mayfair (270) vor seinem Landsmann Sean O'Hair und dem Schweden Carl Pettersson (beide je 271). Weir kassierte für den achten PGA-Sieg seiner Karriere 900.000 der insgesamt fünf Millionen Dollar Preisgeld.