2007.10.24 Neuss : DBV-Athleten mit erfolgreichem WM-Auftakt

Bantamgewichtler Rustam Rahimow (Velbert), Halbweltergewichtler Martin Dreßen (Schwerin) und Federgewichtler Marcel Herfurth (Halle) haben dem Deutschen Boxsport-Verband (DBV) einen erfolgreichen WM-Auftakt beschert.

chle1
DBV-Starter überzeugen

Bei den Amateurbox-Weltmeisterschaften in Chicago (USA) haben die Athleten des Deutschen Boxsport-Verbands (DBV) zum Auftakt überzeugt. Vize-Weltmeister Rustam Rahimow (Velbert) bezwang in der ersten Runde Jose Geovanny Pantaleon aus Guatemala mit 17:7 nach Punkten. Martin Dreßen (Schwerin) feierte ebenfalls über die volle Distanz einen ungefährdeten 43:19-Erfolg gegen den Israeli Muhammad Taha Sabia. Marcel Herfurth (Halle) gelang ein 20:14-Punktsieg über den Engländer Stephen Smith. In der nächsten Runde trifft Rahimow am Freitag auf den Kasachen Mirschan Rachimschanow, Dreßen bekommt es mit dem Bulgaren Boris Georgiew zu tun. Herfurth trifft auf den Russen Albert Selimow.

Neben dem 32 Jahre alten Hoffnungsträger Rahimow gilt auch der WM-Dritte Alexander Powernow als möglicher deutscher Medaillenkandidat. Der Gifhorner Schwergewichtler absolviert wie Konstantin Buga (Berlin/Mittelgewicht) erst in der Nacht zum Donnerstag seinen ersten Kampf.

In Chicago sind für den DBV zudem Ronny Beblik (Chemnitz/Fliegen), Artur Schmidt (Marl-Hüls/Leicht), Jack Culcay-Keth (Darmstadt/Welter), Gottlieb Weiss (Hockenheim/Halbschwer) und Stefan Köber (Frankfurt/Superschwer) am Start.