2007.10.26 Neuss : Mitfavorit Rahimow bei Amateurbox-WM ausgeschieden

Vize-Weltmeister Rustam Rahimow aus Velbert ist bei der Amateurbox-WM in Chicago überraschend schon in der zweiten Runde ausgeschieden. Mit einem Sieg startete dagegen Halbschwergewichtler Gottlieb Weiss.

pst1
Rückschlag für die deutschen Amateur-Boxer

Rückschlag für die deutschen Amateurboxer. Mit dem frühen Aus von Vize-Weltmeister Rustam Rahimow in der zweiten Runde haben die Titelambitionen bei der WM in Chicago einen Dämpfer erhalten. Im Bantamgewicht unterlag der Mann aus Velbert mit 12:19-Punkten gegen Mirschan Rachimschanow aus Kasachstan.

Seinen Auftaktkampf gewonnen hat Halbschwergewichtler Gottlieb Weiss. Nach dem 20:4-Punktsieg gegen den Tschechen Petr Novotny trifft der 20 Jahre alte Hockenheimer am Sonntag in der zweiten Runde auf Xiaoping Zhang aus China.

Hoffnungen ruhen auf Powernow

Zuvor waren der WM-Dritte Alexander Powernow (Gifhorn/Schwer), Martin Dreßen (Schwerin/Halbwelter), Konstantin Buga (Berlin/Mittel), Ronny Beblik (Chemnitz/Fliegen) und Marcel Herfurth (Halle/Feder) erfolgreich für den Deutschen Boxsport-Verband (DBV) ins Turnier gestartet.

In der Nacht zum Samstag (MESZ) geht es noch für den DBV-Hoffnungsträger Powernow (gegen Krzysztof Zimnoch/Polen) und Dreßen (Boris Georgiew/Bulgarien) um den Einzug ins Achtelfinale.