2007.10.29 Neuss : Formel 3 startet 2008 richtig durch

Die Formel-3-Euroserie soll 2008 weiter aufgewertet werden. 18 der 20 Wertungsläufe finden im Rahmen einer DTM-Veranstaltung statt, zudem sind zwei Stadtrennen vorgesehen.

cleu1
Die Formel 3 geht neue Wege

Die Formel-3-Euroserie wartet 2008 mit zehn Veranstaltungen, 20 Rennen und drei Formel-1-Kursen auf. 18 der insgesamt 20 Wertungsläufe (jeweils einer am Samstag und Sonntag) finden im Rahmen der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) statt, zwei weitere im Vorprogramm der Tourenwagen-WM. Highlights sind die beiden Stadtrennen in Nürnberg (Norisring) und Pau/Frankreich sowie die Rennen auf den Grand-Prix-Strecken in Hockenheim (Saisonauftakt und Finale), auf dem Nürburgring und in Barcelona.

Seit Gründung der Formel-3-Euroserie im Jahr 2003 schafften insgesamt 21 Fahrer, darunter die Gewinner Jamie Green (2004/DTM), Lewis Hamilton (2005/Formel 1) und Paul di Resta (2006/DTM), den direkten Sprung in die "Königsklasse" oder die DTM - so viele wie aus keiner anderen Nachwuchsserie weltweit.

Nach dem Abschied des frisch gekürten Champions Romain Grosjean (Frankreich), der zum Formel-1-Testfahrer bei Renault befördert wird und zudem in die GP2-Serie aufsteigen will, möchte sich dessen bisheriger Teamkollege Nico Hülkenberg aus Emmerich 2008 mit dem Titelgewinn den weiteren Weg in die Formel 1 ebnen. Der 20-jährige Rheinländer, der von Michael Schumachers Manager Willi Weber betreut wird, belegte in seiner ersten Formel-3-Saison mit vier Siegen in seinem Dallara-Mercedes den dritten Platz in der Gesamtwertung.