2007.11.04 Neuss : Niederlage für deutsche Hockey-Frauen in Südkorea

Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Frauen hat ein Testpiel gegen Südkorea mit 2:3 (2:2) verloren. "Insgesamt war es eine kämpferisch starke Leistung", war Bundestrainer Michael Behrmann aber nicht unzufrieden.

usc1
Erzielte einen Treffer für Deutschland: Marion Rodewald

Auch nach dem sechsten Testspiel ihrer Asienreise sind die deutschen Hockey-Olympiasiegerinnen weiter sieglos. Nach fünf Partien gegen Japan (zwei Niederlagen, drei Unentschieden) verlor die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann den ersten von drei Vergleichen mit Südkorea in Seoul 2:3 (2:2). Die beiden weiteren Testspiele finden am Montag und Dienstag statt.

Nach einem schnellen 0:2-Rückstand war die DHB-Auswahl zwar durch Tore von Janine Beermann (26. Minute) und Marion Rodewald (28.) bis zur Halbzeitpause noch einmal zurückgekommen, konnte einen weiteren Gegentreffer im zweiten Durchgang jedoch nicht mehr kontern.

Dennoch zeigte sich Behrmann zufrieden. "Insgesamt war es eine kämpferisch starke Leistung. In diesem Spiel wäre der erste Sieg drin gewesen", meinte der Coach, der auf mehrere Leistungsträgerinnen verzichten musste.