2007.11.06 Neuss : Brasilianerin Gusmao wegen Dopings gesperrt

Der Schwimm-Weltverband FINA hat Rebeca Gusmao gesperrt. Der Brasilianerin war in einer Doping-A-Probe ein ungewöhnlich hoher Testosteronwert nachgewiesen worden, wie die FINA am Dienstag mitteilte.

cleu1
Rebeca Gusmao ist gesperrt worden

Die Brasilianerin Rebeca Gusmao ist vom Schwimm-Weltverband FINA rückwirkend ab dem 2. November gesperrt worden. Die Entscheidung fiel nach einem positiven Dopingtest, wie die FINA am Dienstag mitteilte. Der Freistil-Spezialistin war bei einer Probe vom 13. Juli ein ungewöhnlich hoher Testosteronwert nachgewiesen worden.

Gusmao, die bei den Panamerikanischen Spielen Gold über 50 und 100m Freistil gewonnen hatte, begründete dies damit, dass ihr Körper ungewöhnliche Mengen des Hormons produziere. Die Südamerikanerin hat inzwischen die Öffnung einer B-Probe beantragt. Sollte auch diese positiv ausfallen, droht ihr eine Zwei-Jahres-Sperre.