2007.11.09 Neuss : Aalen lässt Punkte liegen, Sieg für Bayern II

Zum Auftakt des 15. Spieltags der Regionalliga Süd hat sich Tabellenführer VfR Aalen 2:2 unentschieden vom SC Pfullendorf getrennt. Die zweite Mannschaft von Bayern München gewann 4:0 bei Ludwigshafen-Oggersheim.

dst1
Comeback in der Bayern-Reserve: Willy Sagnol

Das Comeback des französischen Nationalspielers Willy Sagnol in der zweiten Mannschaft von Rekordmeister Bayern München war der Höhepunkt zum Auftakt des 15. Spieltages der Regionalliga Süd. Beim 4:0 (2:0)-Auswärtssieg der Münchner bei Schlusslicht FSV Ludwigshafen-Oggersheim kam Sagnol nach siebenmonatiger Verletzungspause erstmals wieder für 69 Minuten zum Einsatz. Letztmalig hatte der rechte Außenverteidiger im Champions-League-Viertelfinale beim AC Mailand (2:2) am 3. April ein Pflichtspiel bestritten.

Regensburgs sieglose Serie hält an

Tabellenführer VfR Aalen musste sich unterdessen im schwäbischen Duell mit dem SC Pfullendorf mit einem 2:2 (2:0) begnügen. Zweitliga-Absteiger Wacker Burghausen verlor zu Hause 1:2 (1:2) gegen die Sportfreunde Siegen. Seit sieben Spielen ohne Sieg ist Jahn Regensburg nach dem 0:2 (0:2) beim SSV Reutlingen.

Die Bayern-Reserve war in der ersten Halbzeit durch Michael Görlitz (17.) und Deniz Yilmaz (28.) in Führung gegangen. Erneut Yilmaz (81.) und Christian Saba (84., Foulelfmeter) stellten in der Schlussphase den Endstand her. Die Münchner holten aus den letzten vier Spielen zehn Punkte.

Aalen verspielt 2:0-Führung

Aalen verspielte innerhalb von vier Minuten eine 2:0-Pausenführung, für die Christian Alder (24.) und Sandro Cescutti (41.) gesorgt hatten. Ausgerechnet der frühere Aalener Neno Rogosic, der sechs Jahre lang für den VfR am Ball war, glich mit einem Doppelschlag aus (65./69.).

Treffer von Veselin Popovic (16.) und Mansour Assoumani (43.) bescherten Siegen den ersten Auswärtssieg der Saison und den vorläufigen Sprung auf Platz sieben. Für Burghausen gelang Christoph Teinert der zwischenzeitliche Ausgleich (40.).

Reutlingen ging durch ein Eigentor des Regensburgers David Romminger (23.) in Führung. Alban Meha (25.) erhöhte nur zwei Minuten später. Der Neuling aus Regensburg, der nach einem fulminanten Saisonstart lange Zeit die Tabelle angeführt hatte, holte nur zwei Punkte aus den letzten sieben Spielen, liegt aber noch immer auf dem vierten Tabellenplatz.