2007.11.09 Neuss : Dallmann schwimmt knapp an Weltcup-Sieg vorbei

Die Heidelbergerin Petra Dallmann hat beim Kurzbahn-Weltcup der Schwimmer in Moskau für das einzige Erfolgserlebnis aus deutscher Sicht gesorgt. Über 50m Freistil schlug die Staffel-Olympiadritte als Zweite an.

ero1
Petra Dallmann

Erfolgserlebnis für Petra Dallmann: Die Staffel-Olympiadritte hat beim Kurzbahn-Weltcup der Schwimmer in Moskau den Sieg über 50m Freistil nur knapp verpasst. Die Heidelbergerin musste sich in 25,01 Sekunden einzig der schwedischen Weltrekordlerin Therese Alshammar (24,21) geschlagen geben und sorgte damit für das einzige Erfolgserlebnis im vierköpfigen Aufgebot des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV). Über 200m Schmetterling verpasste der Russe Nikolaj Skworzow in 1:50,74 Minuten den Weltrekord um eine Hundertstel.

Alshammar rückte durch ihren Sieg in der Gesamtwertung bis auf fünf Punkte an die führende Natalie Coughlin (USA) heran, die auf der Europatour nicht an den Start geht. Bei den Männern führt bei der mit insgesamt 1,124 Millionen US-Dollar dotierten Serie Radnall Bal die Gesamtwertung an. In der russischen Hauptstadt siegte der US-Amerikaner mit 50,99 Sekunden über 100m Rücken.