2007.11.09 Neuss : Mainz nach Sieg über Osnabrück auf Rang drei

Durch einen 4:1-Sieg gegen den VfL Osnabrück ist der FSV Mainz 05 in der 2. Bundesliga zumindest bis Sonntag auf einen Aufstiegsplatz geklettert. Torschützen für die Rheinhessen waren Hoogland, Borja, Amri und Gunkel.

ero1
Torschütze für Mainz: Felix Borja

Bundesliga-Absteiger FSV Mainz 05 ist im Fußball-Unterhaus vorläufig auf Rang drei vorgerückt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp besiegte Aufsteiger VfL Osnabrück mit 4:1 (1:1) und hat jetzt 24 Punkte auf dem Konto. Die Gäste liegen mit elf Zählern auf Rang elf.

Für die zu Hause weiterhin ungeschlagenen Mainzer trafen der Ex-Schalker Tim Hoogland (23.), Torjäger Felix Borja (62.), Chadli Amri (88.) und Daniel Gunkel (90./Foulelfmeter). Thomas Reichenberger (44.) sorgte kurz vor der Pause mit seinem fünften Saisontor lediglich für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Die 05er begannen vor 19.000 Zuschauern druckvoll und schnürten die Niedersachsen in deren eigener Hälfte ein. Nach Chancen von Borja (1.), Gunkel (5.) und Neven Subotic (11.) hätte Mainz bereits früh für eine Vorentscheidung sorgen können. Auf der anderen Seite schoss Marcel Schuon (19.) aus zehn Metern knapp vorbei. Der Mainzer Neuzugang Hoogland köpfte vier Minuten später nach einer Gunkel-Ecke für die verdiente Führung. Ebenfalls eine Standardsituation führte zum Ausgleich, den Reichenberger nach einem Freistoß von U21-Nationalspieler Rouwen Hennings per Kopf erzielte.

Nach dem Seitenwechsel hatte der FSV gleich die große Chance zur erneuten Führung, doch der eingewechselte Wellington schoss aus fünf Metern über das Tor (48.). Torjäger Borja machte es eine knappe Viertelstunde später besser und erzielte nach einer Vorlage von Wellington seinen sechsten Saisontreffer.