2007.11.11 Neuss : Augsburg geht bei St. Pauli leer aus

Der FC Augsburg bleibt auch nach dem 13. Spieltag der 2. Bundesliga im Tabellenkeller. Beim FC St. Pauli setzte es eine 0:2 (0:1)-Niederlage. Ian Joy und Björn Brunnemann trafen für die Hamburger.

pst1
Jubel beim FC St. Pauli

Aufsteiger FC St. Pauli hat im direkten Kellerduell gegen den FC Augsburg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt. Die Hamburger setzten sich gegen die Schwaben mit 2:0 (1:0) durch und feierten damit den fünften Saisonerfolg. Ian Joy (17.) und Björn Brunnemann (55.) waren vor 16.800 Zuschauern für St. Pauli erfolgreich. Augsburg wartet auch nach dem fünften Spiel unter dem neuen Trainer Ralf Loose auf den ersten Sieg und bleibt weiterhin auf einem Abstiegsrang.

Die Gastgeber übernahmen nach etwa zehnminütiger Abtastphase das Kommando und gingen durch den sehenswerten Volleyschuss von Joy nicht unverdient in Führung. Der US-Amerikaner nahm eine Flanke von Fabian Boll aus halblinker Position direkt und ließ Torwart Sven Neuhaus keine Chance. Neuhaus verhinderte in der Folge bei Chancen von Thomas Meggle (23.) und Boll (26.) allerdings das mögliche zweite Hamburger Tor.

Anschließend erspielten sich die Augsburger immer mehr Feldvorteile und hatten durch Mourad Hdiouad (33.) und Mamadou Diabang (40.) gute Ausgleichschancen. Auch nach dem Wechsel hatten die Gäste durch Diabang (52.), der an Torwart Patrik Borger scheiterte, die erste Großchance. Mit seiner ersten Ballberührung 108 Sekunden nach seiner Einwechslung sorgte Brunnemann aus 25 Metern schließlich für die Entscheidung.