2007.11.11 Neuss : Turbine und Frankfurt teilen sich die Punkte

Im Spitzenspiel der Frauen-Bundesliga haben sich die alten Rivalen Turbine Potsdam und 1. FFC Frankfurt 1:1 getrennt. Die Begegnung von Tabellenführer FCR Duisburg gegen Bad Neuenahr fiel aus.

cleu1
Kein Sieger in Potsdam

Der deutsche Frauen-Meister 1. FFC Frankfurt hat den möglichen Sprung an die Tabellenspitze der Bundesliga verpasst. Der bis dato verlustpunktfreie Double-Sieger aus Hessen kam im Spitzenspiel bei Turbine Potsdam nicht über ein leistungsgerechtes 1:1 (0:0) hinaus. Damit bleibt der FCR Duisburg (15 Punkte), dessen Spiel gegen den SC Bad Neuenahr wegen widriger Wetterbedingungen abgesagt wurde, mit zwei Zählern Vorsprung auf Verfolger Frankfurt (13) Spitzenreiter. Tabellenplatz drei festigte Ex-Meister Potsdam (11).

Vor 1102 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion bewahrte Nationalspielerin Kerstin Garefrekes die Frankfurterinnen durch ihren Ausgleichstreffer in der 87. Minute vor der ersten Saisonniederlage, nachdem Jennifer Zietz (84.) Potsdam in Führung gebracht hatte.

Bei winterlichen Bedingungen - die Partie war wegen Schneefalls zehn Minuten später angepfiffen worden - sorgte ausgerechnet die frühere Turbine-Spielerin Conny Pohlers für das erste Highlight. Die Stürmerin traf in der 16. Minute gleich zweimal den Pfosten des Potsdamer Gehäuses, das wegen der Erkrankung von WM-Heldin Nadine Angerer (Lungenentzündung) von Desiree Schumann gehütet wurde. In der 32. Minute traf Anja Mittag nur die Latte des Frankfurter Tores.

Aufsteiger 1. FC Saarbrücken kam indes zu seinem ersten Sieg. Beim 2:1 (0:0) über den VfL Wolfsburg wurde Nadine Kraus mit zwei Treffern zur Matchwinnerin. Bayern München holte beim 3:3 (1:2) gegen die SG Essen-Schönebeck einen 1:3-Rückstand dank Sylvie Banecki (72.) und Julia Simic (77.) noch auf und bleibt mit nunmehr acht Punkten Vierter.