2007.11.16 Neuss : Federer und Roddick ziehen ins Halbfinale ein

Beim Masters Cup hat Nikolai Dawidenko zum Abschluss der Gruppenphase mit 6:4, 6:3 gegen Fernando Gonzalez gewonnen. Roger Federer setzte sich im Anschluss ebenfalls in zwei Sätzen gegen Andy Roddick durch.

jsor2
Zwei-Satz-Sieg für Roger Federer

Nikolai Dawidenko hatte zum Abschluss der Gruppenphase beim Masters Cup in Schanghai noch einmal Grund zum Jubeln. Der Russe feierte in der Roten Gruppe einen Zwei-Satz-Sieg (6:4, 6:3) gegen den Chilenen Fernando Gonzalez.

Damit stand Titelverteidiger Roger Federer bereits vor seinem abschließenden Match gegen Andy Roddick, das der Schweizer mit 6:4 und 6:2 gewann, neben dem US-Amerikaner als zweiter Halbfinal-Teilnehmer der Gruppe fest.

Sieg über Roddick beschert Federer den Gruppensieg

Durch den Zwei-Satz-Sieg gegen Roddick sicherte sich Federer zudem den Gruppensieg. Der erste Platz in der Roten Gruppe bedeutet ein Halbfinalduell mit dem Weltranglistenzweiten Rafael Nadal. Der Spanier belegte in der Goldenen Gruppe hinter seinem überraschend ungeschlagenen Landsmann David Ferrer, der nun auf Roddick trifft, den zweiten Platz.

"Ich bin selbst beeindruckt von meiner Leistung", meinte ein zufriedener Federer und blickte selbstbewusst auf das Duell gegen Nadal: "Wenn ich in Topform bin, dann bin ich in der Halle Favorit. Aber letztlich hängt es von der Tagesform ab."

Schon im Vorjahr standen sich die Nummer eins und zwei der Welt im Halbfinale gegenüber, damals behielt Federer in zwei Sätzen die Oberhand. Insgesamt spricht die Bilanz aber immer noch für den dreimaligen French-Open-Sieger Nadal, der acht von 13 Partien gegen Federer für sich entschieden hat.