2007.11.18 Neuss : Dallas Mavericks bleiben daheim eine Macht

Dank Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks auch ihr fünftes Heimspiel in der NBA gewonnen. Beim 108:105 gegen die Memphis Grizzlies erzielte der deutsche Nationalspieler neun seiner 21 Punkte im letzten Viertel.

ero1
Dirk Nowitzki (l.) erzielte 21 Punkte

Vor heimischem Publikum sind die Dallas Mavericks weiter nicht zu stoppen. Dank der zwei verwandelten Freiwürfe des nervenstarken deutschen Superstars Dirk Nowitzki acht Sekunden vor Schluss besiegten die Texaner am Samstag die Memphis Grizzlies mit 108:105. Nowitzki war mit 21 Punkten zweitbester Werfer hinter Josh Howard (27 Punkte). Mit sieben Siegen und zwei Niederlagen sind die Mavericks das viertbeste Team der Westgruppe der nordamerikanischen Basketball Profiliga NBA. Im Osten sind die Boston Celtics als "Mannschaft der Stunde" auch nach acht Spielen noch ungeschlagen.

Gegen Memphis musste Dallas bis zur letzten Sekunde um den Sieg zittern. Erst als Grizzlies-Guard Juan Carlos Navarro den Ball gleich zweimal auf den Korbrand setzte, durfte Mavericks-Coach Avery Johnson aufatmen: "Zum Glück bewies Dirk mit sechs der letzten sieben Punkte Nervenstärke. Ich freue mich, dass er jetzt auch als Passgeber Akzente setzt. So sind wir noch schwerer auszurechnen." Allerdings erlaubte sich der ansonsten sichere Freiwurfschütze Nowitzki an diesem Abend beim 150. Sieg für Johnson den Luxus, die ersten vier Versuche zu vergeben.

Für Dallas war es das erste Mal seit der Saison 2001/2002, dass Nowitzki in sieben Spielen in Folge nicht der treffsicherste Werfer des Teams war. Mavericks-Guard Jason Terry war trotzdem nicht besorgt: "Je weniger wir uns darum sorgen müssen, ob Dirk 40 Punkte erzielt, umso besser. Jeder weiß, dass er bald wieder eines dieser Spiele haben wird." Dallas trifft in der Nacht zum Mittwoch daheim auf die Toronto Raptors.

Der Spieltag in der Übersicht:

Washington Wizards - Portland Trail Blazers 109:99, Charlotte Bobcats - Seattle SuperSonics 100:84, Indiana Pacers - Utah Jazz 117:97, New Jersey Nets - Miami Heat 87:91, Minnesota Timberwolves - New Orleans Hornets 82:100, Milwaukee Bucks - Atlanta Hawks 105:96, Houston Rockets - Phoenix Suns 105:115, Dallas Mavericks - Memphis Grizzlies 108:105, Denver Nuggets - New York Knicks 115:83, Los Angeles Clippers - Chicago Bulls 73:92