2007.11.18 Neuss : Die Sporthöhepunkte am 18. November

Die Eisbären Berlin wollen heute mit einem Erfolg gegen die DEG Metro Stars die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga ausbauen. Beim Eisschnelllauf-Weltcup in Calgary hofft Anni Friesinger auf den ersten Sieg.

ero1
Die Eisbären Berlin spielen gegen Düsseldorf

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) empfängt Tabellenführer Eisbären Berlin die DEG Metro Stars. Verfolger Frankfurt Lions spielt gegen die Hamburg Freezers. Die weiteren Begegnungen des 23. Spieltages: Hannover Scorpions gegen Sinupret Ice Tigers Nürnberg, Füchse Duisburg gegen ERC Ingolstadt, Straubing Tigers gegen Augsburger Panther, Iserlohn Roosters gegen Krefeld Pinguine und EHC Wolfsburg gegen Meister Adler Mannheim.

Beim zweiten Eisschnelllauf-Weltcup in Calgary will Anni Friesinger im 1000-m-Rennen nach insgesamt drei zweiten Plätzen endlich den ersten Saisonsieg verbuchen. Die Sprint-Weltmeisterin geht auch im Team-Rennen an den Start, voraussichtlich mit Claudia Pechstein und Daniela Anschütz-Thoms.

Beim Kurzbahn-Weltcup der Schwimmer in Berlin stehen heute die letzten Finals auf dem Programm. Antje Buschschulte, die zweimal erfolgreich war, und Sarah Poewe haben dem Deutschen Schwimm-Verband in der Hauptstadt bislang drei Siege beschert.

In der Handball-Bundesliga kann Champions-League-Sieger THW Kiel mit einem Sieg beim TBV Lemgo auf Platz zwei vorrücken. Der bereits für die Zwischenrunde qualifizierte Altmeister VfL Gummersbach trifft in der Königsklasse auf Valur Reykjavik. Die HSG Nordhorn empfängt im EHF-Pokal nach einem 42:27 im Hinspiel Roter Stern Belgrad zum Drittrunden-Rückspiel. Der SC Magdeburg bestreitet im Pokalsieger-Cup sein Drittrunden-Hinspiel gegen den russischen Vertreter Sungui Tscheljabinsk

In Schanghai stehen sich der Weltranglistenerste Roger Federer aus der Schweiz und David Ferrer aus Spanien im Finale um den Tennis-Masters-Cup gegenüber.