2007.11.20 Neuss : Dortmund und Cottbus gehen auf Asien-Tour

Borussia Dortmund und Energie Cottbus rühren im Auftrag der Deutschen Fußball-Liga in Asien die Werbetrommel. Der BVB spielt am 19. Dezember in Jakarta gegen Indonesien, Cottbus bestreitet unterdessen gleich zwei Spiele.

jbo1
Der BVB und Cottbus rühren die Werbetrommel

Auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat Asien als werbeträchtigen Markt erkannt. Borussia Dortmund und Energie Cottbus werden dort die Werbetrommel rühren. Im Ramen der Liga-Aktivitäten zur strategischen Auslandsvermarktung trifft der BVB am 19. Dezember in Jakarta auf die indonesische Nationalmannschaft. Cottbus wird am 18. und 20. Dezember erst in Guangzhou gegen die Nationalmannschaft und dann in Foshan gegen die Olympiaauswahl Chinas antreten.

"Asien ist schon heute ein wichtiger Markt für uns, deshalb werden wir dort auch gezielt tätig", sagte Jörg Daubitzer, Direktor Rechte- und Lizenzvertrieb der DFL. In den internationalen TV-Märkten stehe die Bundesliga vor allem in einem Verdrängungswettbewerb mit der spanischen Primera Division und der italienischen Serie A.

Auch Bielefeld wird aktiv

"Unsere TV-Präsenz in 169 Ländern ist heute schon vergleichbar mit den Wettbewerbern. Dennoch müssen wir weiter daran arbeiten, noch mehr Sendezeit zu erobern und an den überdurchschnittlichen Wachstumsraten in Asien zu partizipieren", sagt Daubitzer.

Alle Spiele der Bundesligisten, die darüber hinaus auch noch für Aktionen mit TV-Partnern und Sponsoren sowie für andere Aktivitäten wie zum Beispiel Jugendtrainings zur Verfügung stehen, werden von den lokalen TV-Partnern in China und Indonesien live im Free-TV übertragen.

Neben Dortmund und Cottbus wird auf eigene Initiative auch Arminia Bielefeld nach China reisen. Am 18. Dezember spielen die Ostwestfalen beim Städtepartner Wuhan, einen Tag später bei Schenhua Schanghai.