2007.11.21 Neuss : England stockt Bewerbungskomitee für WM 2018 auf

Der englische Fußball-Verband FA hat sein Bewerbungskomitee für die WM 2018 um Ex-FIFA-Kommunikationschef Markus Siegler und Blatter-Berater Peter Hargitay erweitert. Die Funktionäre gelten als internationale Experten.

mw
Markus Siegler

England hat seine Bewerbung um die Weltmeisterschaft 2018 forciert und Markus Siegler, bis September dieses Jahres noch Kommunikationschef beim Weltverband FIFA, sowie Peter Hargitay, derzeit Berater von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter, für sein Bewerbungskomitee verpflichtet. Die Funktionäre sollen dem Fußball-Mutterland dabei helfen, nach 1966 zum zweiten Mal die WM auf die Insel zu holen.

"Wir erwarten bei der Bewerbung für die WM große Konkurrenz. Da ist es sehr wichtig, dass wir international erfahrene Experten gewinnen konnten", hieß es in einem FA-Statement.

Siegler hatte insgesamt zwölf Jahre für die FIFA gearbeitet, ehe er auf eigenen Wunsch aus seinem Amt schied. Hargitay wird im nächsten Monat seine Tätigkeit für Blatter einstellen, um nicht in einen Gewissenskonflikt zu geraten.