2007.11.23 Neuss : Favre zähmt die Lions in Detroit

Die Green Bay Packers bleiben in der NFL in der Erfolgsspur. Am traditionellen Thanksgiving führte der erneut starke Quarterback Brett Favre sein Team bei den Detroit Lions zum zehnten Saisonsieg im elften Spiel.

janat1
Brett Favre war in Detroit nicht zu stoppen

Ein überragender Quarterback Brett Favre hat die Green Bay Packers in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL zu einem 37:26-Erfolg bei den Detroit Lions geführt. Der dreimalige MVP warf drei Touchdown-Pässe - und das bereits zum 63. Mal in seiner Karriere. Damit hat der 38-Jährige in seiner letzten Saison den Rekord von NFL-Legende Dan Marino übertroffen.

Zwei Touchdowns gingen auf das Konto von Receiver Greg Jennings, je einmal waren Ruvell Martin und Runningback Ryan Grant erfolgreich, Kicker Mason Crosby sorgte für 13 weitere Punkte. Bei Detroit konnte Quarterback Jon Kitna nur einen Touchdown-Pass an den Mann bringen, auch die 14 Punkte des Kickers Jason Hanson, der ohne Fehlversuch blieb, reichten den Lions am Ende nicht.

Für die Packers war es der zehnte Sieg im elften Spiel, das Team ist damit auf dem besten Weg, den Titel in der Division NFC North zu holen. Die Lions rutschten nach der dritten Pleite in Folge weiter ab und weisen nach elf absolvierten Saisonpartien eine Bilanz von sechs Siegen und fünf Niederlagen auf.

Auch Dallas mit zehntem Saisonsieg

Unterdessen konnten auch die Dallas Cowboys ihren zehnten Sieg der laufenden Saison einfahren. Beim 34:3-Kantersieg über die New York Jets führte Quarterback Tony Romo sein Team mit zwei Touchdown-Pässen auf Marion Barber und Terrell Owens auf die Siegerstraße. Dazu gelang Cornerback Terence Newman ein Touchdown nach einer 50-Yard-Interception. Damit holten die Cowboys bereits den fünften Sieg in Folge und sind bestens gerüstet für das Topspiel gegen Green Bay am kommenden Spieltag.

Im dritten Spiel des Abends setzten sich die Indianapolis Colts mit 31:13 gegen die Atlanta Falcons durch und feierten ihren neunten Sieg im elften Spiel. Dabei gelangen Quarterback Peyton Manning insgesamt drei Touchdown-Pässe.

Der Spieltag im Überblick: