2007.11.23 Neuss : "Fohlen" lassen gegen Offenbach nichts anbrennen

Tabellenführer Borussia Mönchengladbach hat zum Auftakt des 14. Spieltags einen 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen Kickers Offenbach gefeiert. Für die "Fohlen" trafen Ndjeng (16.), Brouwers (63.) und Paauwe (83.).

kop1
Gladbachs Torschütze Marcel Ndjeng

Borussia Mönchengladbach hat seine Erfolgsserie in der 2. Bundesliga fortgesetzt und die Tabellenführung souverän behauptet. Die "Fohlen" besiegten zum Auftakt des 14. Spieltages Kickers Offenbach 3:0 (1:0) und feierten damit im elften Spiel in Serie ohne Niederlage den neunten Sieg. Die Gäste aus Hessen dagegen blieben auch im neunten Pflichtspiel in Serie ohne Sieg. Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Jörn Andersen wartete als neuer Kickers-Trainer auch in seinem zweiten Spiel vergeblich auf einen Treffer seiner Mannschaft.

Vor 36.502 Zuschauern im Borussia-Park genügte dem Gastgeber dabei gegen schwache Kickers eine durchschnittliche Leistung zum letztlich kaum gefährdeten Erfolg. Marcel Ndjeng, mit neun Vorlagen bester Vorbereiter der Liga, war in der 16. Minute diesmal selbst mit seinem zweiten Saisontor erfolgreich, als er nach einem Doppelpass mit Marko Marin auf engstem Raum Torhüter Cesar Thier umkurvte und das 1:0 erzielte.

Den zweiten Treffer markierte Abwehrspieler Roel Brouwers in der 63. Minute im Nachsetzen, nachdem Thier einen Schuss von Soumaila Coulibaly zu kurz abgewehrt hatte. Coulibaly hatte im Gladbacher Mittelfeld den von einem Magen-Darm-Virus geschwächten Sascha Rösler ersetzt. Patrick Paauwe sorgte in der 83. Minute für den Endstand.

Weitere mögliche Tore für die Gastgeber vergaben Kapitän und Nationalspieler Oliver Neuville nach einem Konter (40.) sowie Ndjeng (48.) und Brouwers (51.). Die einzige gute Gelegenheit der Gäste vergab Stephan Sieger, dessen Schuss von Paauwe abgeblockt wurde (60.).