2007.11.25 Neuss : Mavericks kassieren vierte Saisonschlappe

Die Dallas Mavericks stecken in der NBA in einer "Mini-Krise". Das Team des deutschen Superstars Dirk Nowitzki musste mit dem 95:97 bei den Milwaukee Bucks die zweite Niederlage innerhalb von 24 Stunden hinnehmen.

jsor2
Niederlage für Nowitzki und Co

Nur einen Tag nach der 107:111-Niederlage bei den Indian Pacers haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine weitere Niederlage kassiert. Bei den Milwaukee Bucks (7:4) unterlagen die Texaner am Samstag mit 95:97 und stehen bei nun 9:4-Siegen.

In einem engen und kampfbetonten Match lagen die beiden Teams nie mehr als sechs Punkte auseinander, die "Mavs" hatten dabei bis zum Ende des dritten Viertels die Nase meist vorne und gingen mit einem 66:62 in den Schlussabschnitt. Sieben Punkte von Mo Williams zu Beginn des letzten Quarters ließen aber plötzlich die Gastgeber auf 75:70 davonziehen.

Nowitzki-Foul zur falschen Zeit

Zwar kam Dallas noch einmal zurück und übernahm 2:31 Minuten vor Schluss wieder die Führung (85:84), doch spätestens nachdem Jason Terry mit einem Dreier-Versuch elf Sekunden vor der Sirene den Ausgleich verpasste und Nowitzki Michael Redd foulte, war die Partie entschieden. Der verwandelte die beiden Freiwürfe sicher zum vorentscheidenden 97:92.

Nowitzki blieb mit 20 Punkten und jeweils drei Rebounds und Assists relativ blass, bester Schütze seines Teams war Josh Howard mit 24 Zählern. Jason Terry steuerte weitere 21 Punkte bei. Erfolgreichster Werfer der Bucks, die ihre Serie auf fünf Siege in Folge ausbauten, war Michael Redd mit 27 Zählern, Andrew Bogut hatte 16 Punkte und 14 Rebounds.

Der Spieltag im Überblick: