2007.11.26 Neuss : Palermo setzt Trainer Colantuono vor die Tür

Trainer Stefano Colantuono ist beim italienischen Erstligisten US Palermo gefeuert worden. Grund für den Rauswurf war das 0:5-Debakel der Sizilianer bei Juventus Turin. Als Nachfolger ist Francesco Guidolin im Gespräch.

dsch1
Muss in Palermo seinen Hut nehmen: Stefano Colantuono

Der italienische Erstligist US Palermo hat sich von seinem Trainer Stefano Colantuono getrennt. Damit reagierten die Klub-Verantwortlichen auf das 0:5-Debakel beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin vom vergangenen Wochenende. Neuer Trainer soll Francesco Guidolin werden, der den sizilianischen Verein bereits zweimal trainierte. Guidolin hatte Palermo am Saisonende verlassen, nachdem er die Rosaneri zum zweiten Mal in Folge in den UEFA-Pokal geführt hatte.