2007.11.27 Neuss : Dritte Schlappe in Serie für die Mavericks

Für die Dallas Mavericks setzte es in der NBA die dritte Niederlage in Folge. Das Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki verlor in eigener Halle gegen die Washington Wizards 98:110.

are1
Nowitzkis Punkte reichten nicht

Die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die dritte Niederlage in Serie hinnehmen müssen. Gegen die Washington Wizards setzte es für das Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki in eigener Halle ein 98:110. Die Wizards konnten derweil den vierten Sieg ohne Gilbert Arenas einfahren. Der Star-Guard ist wegen einer Knieverletzung drei Monate außer Gefecht gesetzt. Caron Butler und Antawn Jamison sprangen in die Bresche und waren mit 35 und 27 Punkten die besten Werfer der Gäste.

Die "Mavs", bei denen Nowitzki mit 31 Punkten bester Werfer war, hatten zuletzt zu Beginn der vergangenen Saison eine ähnliche Niederlagenserie erlebt. Damals gingen die ersten vier Saisonpartien allesamt verloren. Die Texaner, die von den letzten sechs Begegnungen mit den Wizards fünf gewinnen konnten, trafen nur drei von 21 Drei-Punkte-Versuchen.

Die Krise kommt ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, der Dallas bis zu den Weihnachtsfeiertagen keine zwei freien Tage in Folge gewährt. 14-mal müssen Nowitzki und Co. bis zum Fest noch ran, umso frustrierender waren für den gebürtigen Würzburger die jüngsten Niederlagen gegen vermeintlich schwächere Gegner: "Ich hasse es, solche Spiele zu verlieren. Normalerweise retten wir uns in diesen Situationen und drehen solche Partien noch um."

Da tröstete auch der Vereinsrekord nicht, den die Mavericks mit der Verwertung sämtlicher 29 Freiwürfe aufstellten. Als die Wizards knapp zehn Minuten vor Spielende mit 91:77 davonzogen, war die Partie praktisch entschieden. Für Washington war es der erste Erfolg gegen Dallas seit dem 8. Dezember 2001.

Die Spiele des Tages im Überblick:

New York Knicks - Utah Jazz 113:109, New Orleans Hornets - Minnesota Timberwolves 94:103, Dallas Mavericks - Washington Wizards 98:110, Los Angeles Clippers - Houston Rockets 71:88, Golden State Warriors - Phoenix Suns 129:114, Sacramento Kings - San Antonio Spurs 112:99, Orlando Magic - Portland Trail Blazers 85:74,