2007.11.29 Neuss : Bitterer "Tiefschlag" für Titelverteidiger Beblik

Bei der Amateur-Box-DM in Wolfenbüttel machten die favorisierten Athleten am Donnerstag bis auf eine Ausnahme ihren Halbfinaleinzug perfekt. Lediglich Titelverteidiger Ronny Beblik schied überraschend aus.

alsa1
Nur Beblik verliert aus der Reihe der Favoriten

Fast wären die Viertelfinalkämpfe bei der Amateur-Box-DM in Wolfenbüttel am Donnerstag ohne Überraschung zu Ende gegangen. Doch Fliegengewichts-Titelverteidiger und Olympiakandidat Ronny Beblik (Chemnitz) musste sich gegen Marcel Schneider (Fürstenwalde) 22:26 geschlagen geben und sorgte damit nach der enttäuschenden Vorstellung bei der WM in Chicago vor einem Monat für eine weitere negative Überraschung. Die weiteren Favoriten setzten sich vor 300 Zuschauern in der Lindenhalle dagegen problemlos durch.

Der WM-Fünfte Jack Culcay-Keth (Darmstadt/Weltergewicht), Titelverteidiger Enrico Wagner (Cottbus/Halbweltergewicht), Robert Woge (Könnern/Halbschwergewicht) und der ehemalige Schwergewichts-WM-Dritte Alexander Powernow (Gifhorn) zogen ebenso in die Halbfinals am Freitag ein wie die WM-Teilnehmer Artur Schmidt (Marl-Hüls/Leichtgewicht) und Stefan Köber (Frankfurt/O. /Superschwer) sowie Militär-Weltmeister Gottlieb Weiss (Hockenheim/Halbschwer).

Nur Buga und Culcay-Keth haben ihr Olympiaticket in der Tasche

Die Kaderboxer des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) müssen auf den Titelgewinn setzen, um sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme an den Qualifikationsturnieren für die Olympischen Spiele 2008 machen zu können. Ein Olympiaticket sicher haben durch ihre Viertelfinal-Teilnahme bei der WM bislang lediglich Mittelgewichtler Konstantin Buga (Berlin), der verletzt fehlt, und Culcay-Keth. Der Darmstädter profitierte in Wolfenbüttel von der Aufgabe von Anton Schneider (Halle/Saale) in der ersten Runde.

Titelverteidiger Powernow gewann gegen Nils Griwenka (Eberswalde) 36:6, Schmidt schlug Sinan Bayrak (Karlsruhe) 33:11, Köber kam in der dritten Runde zu einem Aufgabesieg gegen Albert Wasilew (Leipzig) und Weiss blieb 36:6-Punktsieger gegen Vitali Kraider (Ossenberg). Wagner setzte sich mit 22:9 gegen Artjom Daschjan (Rendsburg) durch und kann seinen insgesamt sechsten Titel in Folge in Leicht- und Halbweltergewicht perfekt machen. Der zweimalige deutsche Meister Woge setzte sich mit 15:5 gegen Björn Blaschke (Pfullingen) durch.