2007.12.02 Neuss : Inter behält weiße Weste

Auch nach dem 14. Spieltag der italienischen Serie A führt Inter Mailand die Tabelle weiterhin ungeschlagen an. Die Lombarden setzten sich beim AC Florenz mit 2:0 (2:0) durch. AS Rom besiegte im Top-Spiel Udine mit 2:1.

jsor2
Die Inter-Torschützen Julio Cruz und Luis Jimenez (r.)

Inter Mailand hat seine Tabellenführung in der italienischen Serie A verteidigt und bleibt auch nach dem 14. Spieltag ungeschlagen. Der Titelverteidiger gewann dank der Treffer von Luis Jimenez (10.) und Julio Ricardo Cruz (45.) beim AC Florenz 2:0 und erhöhte durch seinen neunten Saisonsieg sein Punktekonto auf 31. Auf den zweiten Rang verbesserte sich der AS Rom, der 2:1 im Spitzenspiel gegen den Vierten Udinese Calcio gewann. Juan (11.) und Taddei (27.) trafen für die Gastgeber, die 28 Zähler aufweisen. Fabio Quagliarella (12.) war für Udine erfolgreich.

Milan zu Hause weiter sieglos

Dagegen wartet Champions-League-Sieger AC Mailand weiter auf seinen ersten Heimsieg in dieser Spielzeit. Das Team von Trainer Carlo Ancelotti kam im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion bereits am Samstag nicht über ein 0:0 gegen Rekordmeister Juventus Turin hinaus, der durch das Remis hinter die Roma auf Platz drei rutschte. Milan dümpelt mit mageren 18 Punkten weiter nur im Mittelfeld herum.

Den höchsten Sieg des Tages feierte Atalanta Bergamo beim 5:1 gegen Aufsteiger SSC Neapel, der nach seiner sechsten Saisonniederlage wieder auf den neunten Platz abrutschte.