2007.12.07 Neuss : Todd Collins führt Redskins zum Sieg gegen Chicago

Die Washington Redskins kamen in der NFL zu einem 24:16-Erfolg über die Chicago Bears. Ersatz-Quarterback Todd Collins führte die Redskins mit zwei Touchdown-Pässen zum sechsten Sieg in der laufenden Spielzeit.

jbo1
Der Ersatzmann führte Washington zum Sieg: Todd Collins

In der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL besiegten die Washington Redskins die Chicago Bears mit 24:16 und kamen zu ihrem ersten Sieg seit dem Tod von Sean Taylor. Der Star-Verteidiger war in der vergangenen Woche an den Folgen einer Schussverletzung verstorben. Durch den Sieg verbesserte Washington seine Saisonbilanz auf 6:7 und darf weiter auf den Einzug in die Play-offs hoffen.

Quarterbacks verletzt ausgeschieden

Bereits in den ersten Minuten der Partie mussten beide Teams einen Rückschlag verkraften. Auf Seiten der Bears verließ Quarterback Rex Grossman schon nach fünf Spielminuten mit einer Knieverletzung das Feld. Washingtons Jason Campbell schied im zweiten Quarter mit einer Verletzung an der Patellasehne vorzeitig aus.

Für Campbell sprang Ersatz-Quarterback Todd Collins in die Bresche und führte sein Team mit zwei Touchdown-Pässen zum Sieg. Todd Yoder und Ladell Betts brachten das "Ei" erfolgreich zum Touchdown in die gegnerische Endzone. Für den 36 Jahre alten Collins waren die beiden Würfe seine ersten Touchdown-Pässe seit 2002, als er im Trikot der Kansas City Chiefs auflief.